step inside soulreapers world and feel free to have some cookies and milk !

Samstag, August 13, 2005

dol2day Regierung verhilft PP Viewern und OpenOffice zu mehr Downloads

Regierung steigert Downloadraten

"Dann lad dir halt nen Viewer runter !" Angesichts dieser und ähnlicher Äußerungen kommt für manch einen schon die Frage auf, ob die aktuelle Regierung dol2days nicht vielleicht einen PR Berater gebrauchen könnte.

Das neueste Konzept des Regierungsmitgliedes Twicer kommt - multimedial wie unsere Bürgerlichen sind - im schnieken PowerPoint Gewand daher. An sich ja nichtmal so dumm, die Idee. Richtig gemacht, mit wenig Schnörkel und trotzdem ansprechenden, auflockernden Effekten, kann manch eine Präsentation, sei es nun mittels Winzigweichs Kraftpunkt (Microsoft PowerPoint) oder mittels Flash, durchaus eine ganze Menge mehr bewirken und eine größere Anzahl von potentiellen Wiederwählern beeindrucken, als eine simple .txt Datei oder gar ein .doc Word Dokument.

Aber wie immer, so auch hier : nicht jeder hat zwangsläufig immer die neuesten Programme, die tollsten Tools und die cleversten Features auf seinem Rechner. Manch einer tut sich schon reichlich schwer damit, sich das Java oder Flash Plugin in den Browser zu installieren. Da kann man doch nicht ernsthaft voraussetzen, daß die Mehrheit der DOLer OpenOffice, MS Office oder dann wenigstens den geeigneten Viewer auf dem Rechner hat. Werbepsychologisch jedenfalls war diese Annahme so ziemlich das Unklügste und strategisch Ungeschickteste, was die Regierung hier hätte tun können und damit reden wir noch nicht einmal vom Inhalt, sondern lediglich von der Verpackung. Denn so erreicht die Regierung nun ganz sicher nicht - falls dies überhaupt gewünscht war, manch eine Aktion der Regierung könnte Zweifel daran aufkommen lassen - alle DOLer. Aber schauen wir uns das Ganze doch mal, anhand eines fiktiven Rechenbeispieles an :

Nehmen wir als Grundlage 100 DOLer, wobei gilt : 100 DOLer = 100 %.

Hiervon haben nun 50 DOLer das Microsoft Produkt PowerPoint oder OpenOffice, oder zumindest den PP Viewer. Diese Schätzung wird reichlich großzügig sein.

Weitere 10 DOLer besorgen sich eines dieser drei Programme aufgrund der Rundmail bzw. des KAF Eintrages. Diese Schätzung ist übertrieben großzügig.

25 DOLer haben diese Rundmail gar nicht gelesen und auch den KAF Beitrag mit Mißachtung gestraft. Diese Schätzung dürfte in etwa realistisch sein, vermutlich sogar zu gering.

10 DOLer sind inaktiv, nicht an DOL Interna interessiert oder weigern sich strikt, etwas zu betrachten, was nur wenige betrachten können.

Die restlichen 5 DOLer gehören zur dol typischen Gruppe derer, die sich das zwar betrachten könnten, es nicht tun, aber trotzdem voll toll finden, einfach weils von den "Bürgerlichen" kommt.

Was sehen wir nun anhand dieser fiktiven Rechnung ? Man erreicht auf diese Weise, bei wirklich großzügiger Schätzung, gerade mal 60 % der DOLer. Sicher, 60 % sind mehr als die Hälfte, aber wäre es nicht werbepsychologisch gesehen geschickter gewesen, wenigstens zu versuchen, auch die anzusprechen, die eben nicht hundert verschiedne Viewer installieren möchten ?

Liebe Regierung, das Klassenziel wurde nicht erreicht. Setzen, sechs ;-).

Aber Ihr dürft während der kommenden Regierungspause gerne einmal Nachhilfeunterricht in Werbepsychologie und Multikompatibilität nehmen :-).